Digital Narratives

Expertin: NN

Digitale Narrative basieren zwar immer noch auf der Grundlage linearer Erzählformen, entwickeln jedoch zunehmend eigene Formen der Kommunikation. Heidenreich plädiert dafür, diese neuen “Erzählräume” nicht voreilig als “Spaces of Consense” zu verstehen, die sich der Logik von Facebook unterordnen und lediglich Zustimmung bei ihrem Publikum generieren (Likes), sondern vielmehr eine interaktive Diskussionskultur zu fördern, in der durchaus verschiedene Haltungen und Perspektiven konstruktiv aufeinandertreffen. Solche Räume braucht es in Zeiten von “Fake News” und Wahlbeeinflussung durch virale Posts ebenso wie eine neue Medienkompetenz der Userinnen. Es gilt also, nicht nur Inhalte zu erschaffen, sondern auch den Kontext ihrer Vermittlung mitzudenken.