Netzkunst (Geschichte, Stile, Haltungen)

Expertin: NN

Obwohl es einzelne künstlerische Pionierprojekte im Netz bereits ab Ende der 1980er gab, Mailbox-Plattformen, u. a. wie The Thing in New York und Wien oder Handshake in Berlin (ca. 1991-93), kam es erst durch die Erfindung des World Wide Web ab 1993 zur Ausbreitung  der sogenannten Netart, deren ersten Pionierarbeiten sich sowohl mit einer spielerischen Erschließung des Netzes, dessen Dekonstruktion, als auch der utopischen Vision einer demokratischeren und freieren Welt im Netz beschäftigten. Viele der heute angesagten Technologien der Medienwelt wurden bereits in den 1990er Jahren von diesen KünstlerInnen erforscht und ausgelotet. So reüssierten Projekte unter dem Begriff MultiMedia, die man als Vorläufer der heutigen Trans- und Crossmedia Bereiche zählen kann und auch die ersten VR Welten wurden bereits in den 1990ern von Jaron Lanier (VPL Research) und anderen präsentiert. Expertinnen der ersten Stunde skizzieren die Pioniertage des Netzes und bieten  Anregungen für die gegenwärtigen Produktionen.