Alexandra Gerbaulet

Geb. 1977, Künstlerin und Filmemacherin, lebt in Berlin. Zwischen 2008-2014 Lehrtätigkeit an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig sowie der Kunsthochschule Kassel. 2017-2018 Mentorin der Berlinale Talents Short Film Station. Seit 2014 arbeitet sie als Autorin und Produzentin bei der Produktionsfirma pong film in Berlin. Seither hat sie drei erfolgreiche Kurzfilme veröffentlicht, die weltweit auf Festivals laufen und zum Teil mehrfach ausgezeichnet wurden: SCHICHT (2015), TIEFENSCHÄRFE (2017, zusammen mit Mareike Bernien) sowie ihr aktueller Kurzfilm DIE SCHLÄFERIN (2018), der im Forum Expanded der 68. Berlinale Premiere hatte. Neben der Realisierung ihrer eigenen Filme hat sie bei pong film u. a. die Produktionen des Dokumentarfilms AND-EK GHES… (2016, Regie: Philip Scheffner, Colorado Velcu) und der Web-Serie KINSHASA COLLECTION (2017, Regie: Dorothee Wenner) geleitet sowie Khaled Abdulwaheds Kurzfilm BACKYARD (2018) fertiggestellt. Zurzeit entwickelt und produziert sie gemeinsam mit Ines Meier Amel Alzakouts und Khaled Abdulwaheds aktuellen Langfilm PURPLE SEA.