DozentIn

Grit Lemke

Grit Lemke wurde 1965 in Spremberg/Niederlausitz geboren. Nach einer Baufacharbeiterlehre und Arbeit im Theater- und Kulturbereich studierte sie Kulturwissenschaft, Ethnologie und Germanistik in Leipzig. Seit 1993 ist sie freie Journalistin für Printmedien, Online und TV. Promotion in Europäischer Ethnologie. Seit 1991 ist sie bei DOK Leipzig tätig, seit 2010 als Leiterin des Dokumentarfilmprogramms. Von 2001 bis 2003 Auswahlarbeit für das Sheffield International Documentary Festival, seit 1998 in verschiedenen Funktionen für das Festival des osteuropäischen Films Cottbus tätig. Lehraufträge im Bereich Visuelle Anthropologie, Dokumentarfilm und Kuratieren. Publikationen zum Dokumentarfilm und Mitarbeit an Filmen. Lebt und arbeitet als freie Autorin und Kuratorin in Berlin.