StipendiatIn

Katharina Knust

Aufgewachsen in Hannover. Nach dem Abitur studierte sie Media Production am St. Kevin’s College in Dublin. Darauf folgten Praktika bei der Medienanstalt Berlin Brandenburg und Lala-Films Berlin, ab 2004 Medienkunststudium mit Schwerpunkt Film an der Bauhaus-Universität Weimar. Nach Auslandssemestern in Buenos Aires und in Montréal an der Concordia University schloss sie 2011 ihr Masterstudium mit dem 74-minütigen Dokumentarfilm „Eismädchen“ ab. 2012 war sie als Artist in Residence in Rovaniemi, Finnland. Ihre jüngsten Arbeiten beschäftigen sich auf dokumentarische und fiktionale Weise mit Teenage-Kultur und der Zeit des Übergangs zwischen Kindheit und Erwachsensein. Sie ist Mitbegründerin des Filmkollektivs „Vier Freunde Film“. Teilnahme an der PMMC 2013.