Wolfram Höhne

Geboren in Dresden. Studium der Freien Kunst an der Bauhaus-Universität Weimar. Mitbegründer des Autorenkollektivs „Kooperative Kunstpraxis“ und Realisierung von künstlerischen Projekten im öffentlichen Raum. Lehrtätigkeit an der Bauhaus-Universität Weimar und der Universität Erfurt. Seit 2008 arbeitet er mit dem Medium Film zu Fragen der Darstellung und kritischen Reflexion wissenschaftlicher Themen. Seit 2016 Mitarbeit im Centre for Documentary Architecture und im DFG-Graduiertenkolleg „Identität und Erbe“. Teilnahme am PMMC Lab für dokumentarische Praxis im Netz 2018/2019.