Programm

PMMC Jahrgang 2020

Professional Media Master Class PMMC 2020 für Kurzfilmproduktion

Ihre Praxisnähe erreicht die PMMC 2020 durch die Realisierung von eigenen dokumentarischen Kurzfilmprojekten, die den Teilnehmenden zur praktischen Übung dienen. Jedem Kurzfilmprojekt steht professionelle High Definition Technik sowie eine erfahrene Mentorin zur individuellen Beratung zur Verfügung. Je nach Bedarf gibt es zudem weitere professionelle Unterstützung in den Bereichen Kamera- und Tonaufnahme und Postproduktionsspezialisten.

Begleitet werden die Filmproduktionen von einem umfangreichen Workshopprogramm, das sich an den Gegebenheiten einer professionellen Dokumentarfilmproduktion orientiert: Von der Stoffentwicklung bis zur Fertigstellung der Produktionen und Beratung bei der Auswertung.

Zu den Dozent*innen zählen Spitzenkräfte der deutschen Filmbranche. Darüber hinaus bietet die PMMC Exkursionen zu einem europäischen Partner (tba) und zu DOK Leipzig.

Die Workshops finden in Halle, bei DOK Leipzig und während der Exkursion in Kooperation mit unserem Partner statt.

Dozent*innen und europäischer Partner werden zeitnah, spätestens zu Beginn der PMMC bekannt gegeben.

Unter Vorbehalt der Finanzierung.

Fragen zu Inhalten können gestellt werden an Marcie Jost: marcie@werkleitz.de

Zeitplan

Stand 25.10.2019. Termine sind ohne Gewähr und können sich ändern.

14.04. - 18.04.
Kick Off, Stoffentwicklung I und Gruppenbildung

* eigenständig: Entwicklung Exposé

02.05.
Internationale Dokumentarfilmgeschichte

03.05.
Fokus Dokumentarfilm Partnerland

04.05. - 05.05.
Stoffentwicklung II: Exposés

06.05.
Kreatives Schreiben

* eigenständig: Weiterentwicklung Exposés

14.05. - 15.05.
Montagetheorie / Dramaturgieformen

16.05. - 17.05.
Inszenierung Dokumentarfilm

24.05.
Einführung in Aufnahmetechnik Bild

25.05. - 28.05.
Bildgestaltung

05.06. - 07.06.
Tonaufnahme

14.06. - 15.06.
Stoffentwicklung III: Präsentation finale Exposés

27.- 28.06.
Produktion I: Kalkulation & Abrechnung

29.06.
Produktion II: Herstellungsleitung, Aufnahmeleitung

30.06. - 01.07.
Stoffentwicklung IV: Treatments

* eigenständig: Finalisierung Treatment, Drehvorbereitung

11.07. - 12.07.
Stoffentwicklung V: Präsentation finale Treatments

* Abgabe Kostenplan Produktion

1 Woche Anfang Juli Exkursion zu Partner und FID Marseille
(noch nicht bestätigt, tbc)

13.07.- 17.07.
* Drehslots Kurzfilmproduktionen 5 Tage

20.07. - 24.07.
* Drehslots Kurzfilmproduktionen 5 Tage

27.07. - 31.07.
* Drehslots Kurzfilmproduktionen 5 Tage

03.08. - 07.08.
* Drehslots Kurzfilmproduktionen 5 Tage

11.08. - 14.08.
* Drehslots Kurzfilmproduktionen 5 Tage

17.08. - 18.08.
Projektbesprechung: Materialsichtung

19.08. - 20.08.
Schnittdramaturgie

* eigenständig: Schnitt

28.08. - 30.08.
Einführung in den Avid Composer

04.09.
Tongestaltung/ Mischungsvorbereitung

05.09. - 06.09.
Projektbesprechung: Schnittkonzepte

* eigenständig: Schnitt

26.09. - 27.09.
Projektbesprechung: Präsentation Rohschnitt

* eigenständig: Schnitt

10.10. - 11.10.
Colour Grading Vorbereitung, finale Exporte

12.10. - 13.10.
Projektbesprechung: Abnahme Rohschnitte

* eigenständig: Schnitt

22.10.
Produktion III: Verträge und Profile

23.10. - 26.10.
Feedback mit Partner und eingeladenen Experten auf die Rohschnitte

27.10. - 01.11.
Dok Leipzig Exkursion mit Partner und Teilnehmenden

* eigenständig: finaler Schnitt

07.11. - 08.11.
Projektbesprechung: Abnahme Feinschnitt

09.11. - 13.11.

* letzte Korrekturen, Textlisten

14.11. - 15.11.
Colour Grading und Tonmischung je 1 Tag pro Projekt

20.11. - 22.11.
Colour Grading und Tonmischung je 1 Tag pro Projekt

11.12.
Evaluierung und Zukunft, Präsentation und Abschluß

* individuelle Produktionszeiten

Workshops

Förderer

Kooperationspartner

PMMC Jahrgang 2018/2019

Das neue Werkleitz Professional Media Master Class Lab für dokumentarische Praxis im Netz 2018-2019

Struktur

Neben einem Studium generale, das sich aus diversen Workshops zusammen setzt, um die Teilnehmenden mit dem nötigen Know How auszustatten, steht im Fokus des PMMC Lab die Produktion von eigenen dokumentarischen Netzarbeiten bis zum Prototyp, im Idealfall auch bis zur Fertigstellung.

Die TeilnehmerInnen sind eingeladen, Ideen oder Projekte mitzubringen, die das Potential bergen, sie zur multimedialen Netzarbeit weiter zu entwickeln. Dies können wissenschaftliche Forschungsvorhaben sein, abgeschlossene oder begonnene Filmarbeiten, aber auch erste Ideenskizzen mit Textfragmenten, Fotos, Filmschnipseln,  Interviews, Soundsammlungen, usw.

Denkbar ist die Umsetzung von individuellen Einzelprojekten, aber auch Gruppenarbeiten, die im gemeinsamen Diskurs im Lab erst entstehen.

Die Projekte werden von einer MentorIn / DramtaturgIn betreut und erhalten außerdem professionelle Unterstützung im Bereich der Bildgestaltung und Programmierung sowie etwaigen Produktionssupport durch potentielle Partnerfirmen oder – ja nach Bedarf - einzelne UnterstützerInnen.

Die Spiegelung und das gemeinsame Lernen voneinander in der Gruppe sind uns sehr wichtig. In regelmäßigen Abständen treffen sich darum alle Teilnehmenden mit den MentorInnen zur gemeinsamen Analyse des Standes der Projekte.

Darüber hinaus arbeiten die Teilnehmenden nicht nur an der Realisierung eigener Arbeiten, sie wirken auch bei den Projekten der anderen unterstützend mit.

Die individuellen Projektstände sollen an zwei Punkten der Öffentlichkeit präsentiert werden:

In November 2018 bereits werden erste Projektskizzen vor oder während DOK Leipzig in Halle ausgewählten Institutionen und Personen vorgestellt.

Im Februar 2019 dann haben wir abschließend die einzigartige Möglichkeit, als „Satellit“ der renommierten transmediale, bei unserem Partner, dem silent green Kulturquartier in Berlin, die AutorInnen und ihre Arbeiten zu präsentieren.

Die Produktionen können von den Teilnehmenden anschließend individuell auch bei Sendern, wissenschaftlichen Verlagen, Festivals, Galerien, Distributionen, usw. eingereicht werden, dienen aber vorrangig als Referenzprodukte und Prototypen zur etwaigen Weiterentwicklung oder als Basis für aufbauende Produktionen.

Alle Aktivitäten finden, wenn nicht anders angegeben, bei Werkleitz - Zentrum für Medienkunst, statt.

Die PMMC hat Anträge auf Förderung beim Land Sachsen-Anhalt und der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM) gestellt.

Workshops

Förderer

Kooperationspartner

PMMC Jahrgang 2015/16

Das neue PMMC Lab

(Laufzeit 31. August 2015 - 30. April 2017)

Das Professional Media Master Class Lab ist ein professionelles Trainingslabor für Fortgeschrittene. Zusammen mit den TeilnehmerInnen sollen darin neue Produktionen realisiert und Formen für die Zukunft entwickelt werden, die diverse mediale Plattformen wie zum Beispiel Kino & TV, partizipative Onlineprojekte, Videoinstallationen usw. mit einbeziehen können. Die „Realität“ bildet dabei den Ausgangspunkt, wobei sich der dokumentarische Ansatz gerne experimentell-inszenatorisch erweitern darf. 
Kollaboratives Arbeiten ist erwünscht und ein wichtiger Bestandteil des Trainings. Dazu kooperiert das PMMC Lab mit dem Department of Visual Cultures der Goldsmiths University London.

Förderer

Kooperationspartner

PMMC Jahrgang 2014

Ihre Praxisnähe erreicht die PMMC 2014 durch die Realisierung von eigenen dokumentarischen Kurzfilmprojekten, die den Teilnehmern zur praktischen Übung dienen. Jedem Kurzfilmprojekt steht professionelle High Definition Technik sowie ein erfahrener Mentor zur individuellen Betreuung zur Verfügung. Je nach Bedarf gibt es zudem weitere professionelle Unterstützung von Kameraleuten, Tonaufnahme und Postproduktionsspezialisten.

Begleitet werden die Filmproduktionen von einem umfangreichen Workshopprogramm, das sich an den Gegebenheiten einer professionellen Dokumentarfilmproduktion orientiert. Entsprechend gliedert es sich in die Module Preproduction, Production, Postproduction und Markets Plus.

Zu den Dozenten zählen Spitzenkräfte der deutschen Filmbranche sowie namhafte Fernsehredakteure von arte, ZDF und anderer Sendeanstalten. Darüber hinaus bietet die PMMC Exkursionen zu unserem Veranstaltungspartner - der polnischen Staatlichen Hochschule für Film, Fernsehen und Theater Leon Schiller Łódź (Państwowa Wyższa Szkoła Filmowa, Telewizyjna i Teatralna im. Leona Schillera w Łodzi). und zu DOK Leipzig.

In diesem Rahmen finden in Halle, beim DOK Leipzig und während der Exkursion nach Łódź internationale Workshops statt, an denen, in Kooperation mit unserem Partner in Łódź, auch polnische Medienschaffende teilnehmen werden.

Förderer

Kooperationspartner

PMMC Jahrgang 2013

Ihre Praxisnähe erreicht die PMMC 2013 durch die Realisierung von eigenen dokumentarischen Kurzfilmprojekten, die den Teilnehmern zur praktischen Übung dienen. Jedem Kurzfilmprojekt steht professionelle High Definition Technik sowie ein erfahrener Mentor zur individuellen Betreuung zur Verfügung. Je nach Bedarf gibt es zudem weitere professionelle Unterstützung von Kameraleuten, Tonaufnahme und Postproduktionsspezialisten.

Begleitet werden die Filmproduktionen von einem umfangreichen Workshopprogramm, das sich an den Gegebenheiten einer professionellen Dokumentarfilmproduktion orientiert. Entsprechend gliedert es sich in die Module Preproduction, Production, Postproduction und Markets Plus.

Zu den Dozenten zählen Spitzenkräfte der deutschen Filmbranche sowie namhafte Fernsehredakteure von arte, ZDF und anderer Sendeanstalten. Darüber hinaus bietet die PMMC Exkursionen zu unserem Veranstaltungspartner - der polnischen Staatlichen Hochschule für Film, Fernsehen und Theater Leon Schiller Łódź (Państwowa Wyższa Szkoła Filmowa, Telewizyjna i Teatralna im. Leona Schillera w Łodzi). und zu DOK Leipzig.

In diesem Rahmen finden in Halle, beim DOK Leipzig und während der Exkursion nach Łódź internationale Workshops statt, an denen, in Kooperation mit unserem Partner in Łódź, auch polnische Medienschaffende teilnehmen werden.

Workshops

Förderer

Kooperationspartner

PMMC Jahrgang 2012

Ihre Praxisnähe erreicht die PMMC 2012 durch die Realisierung von eigenen dokumentarischen Kurzfilmprojekten, die den Teilnehmern zur praktischen Übung dienen. Jedem Kurzfilmprojekt steht professionelle High Definition Technik sowie ein erfahrener Mentor zur individuellen Betreuung zur Verfügung. Je nach Bedarf gibt es zudem weitere professionelle Unterstützung von Kameraleuten, Tonaufnahme und Postproduktionsspezialisten.

Begleitet werden die Filmproduktionen von einem umfangreichen Workshopprogramm, das sich an den Gegebenheiten einer professionellen Dokumentarfilmproduktion orientiert. Entsprechend gliedert es sich in die Module Preproduction, Production, Postproduction, Finalising und Auswertung. Zu den Dozenten zählen Spitzenkräfte der deutschen Filmbranche sowie namhafte Fernsehredakteure von arte, ZDF und anderer Sendeanstalten.

Darüber hinaus bietet die PMMC Exkursionen zu unseren Veranstaltungspartnern - der polnischen Staatlichen Hochschule für Film, Fernsehen und Theater Leon Schiller Łódź (Państwowa Wyższa Szkoła Filmowa, Telewizyjna i Teatralna im. Leona Schillera w Łodzi).

In diesem Rahmen finden in Halle, beim DOK Leipzig und während der Exkursion nach Łódź internationale Workshops statt, an denen, in Kooperation mit unserem Partner in Łódź, auch polnische Medienschaffende teilnehmen werden.

Workshops

Förderer

Kooperationspartner

PMMC Jahrgang 2011

Ihre Praxisnähe erreicht die PMMC 2011 durch die Realisierung von eigenen dokumentarischen Kurzfilmprojekten, die den Teilnehmern zur praktischen Übung dienen. Jedem Kurzfilmprojekt steht professionelle High Definition Technik sowie ein erfahrener Mentor zur individuellen Betreuung zur Verfügung. Je nach Bedarf gibt es zudem weitere professionelle Unterstützung von Kameraleuten, Tonaufnahme und Postproduktionsspezialisten.

Begleitet werden die Filmproduktionen von einem umfangreichen Workshopprogramm, das sich an den Gegebenheiten einer professionellen Dokumentarfilmproduktion orientiert. Entsprechend gliedert es sich in die Module Preproduction, Production, Postproduction, Finalising und Auswertung. Zu den Dozenten zählen Spitzenkräfte der deutschen Filmbranche sowie namhafte Fernsehredakteure des deutsch-französischen Kultursenders arte und anderer Sendeanstalten.

Darüber hinaus bietet die PMMC Exkursionen zu unseren Festivalpartnern - der Dokfilmwoche Leipzig und dem Bandits-Mages Festival in Bourges, Frankreich, wo die Kurzfilme im November 2011 ihre Premiere feiern werden. In diesem Rahmen finden in Halle, beim DOK Leipzig und während des Festivals in Bourges internationale Workshops statt, an denen, in Kooperation mit unseren Partnern Labomedia und Bandits-Mages, auch französische Medienschaffende teilnehmen werden.

Zudem sind zwischen Mai und November mehrere filmische Begleitveranstaltungen mit Gastdozenten wie Harun Farocki und Ulrich Gregor geplant.

Bei allen Workshops der PMMC handelt es sich zumeist um Wochenendveranstaltungen. Ausnahmen bilden der 7-tägige Kickoff- sowie ein 5-tägiger Kamera-Workshop und die mehrtägigen Exkursionen.

Workshops

Förderer

Kooperationspartner