Jenia Bayat Mokhtari

Jenia Bayat Mokhtari (*Frankfurt am Main) studierte zwischen 2014 und 2018 Medienkunst/Mediengestaltung an der Bauhaus-Universität Weimar (B. f. A.) und realisierte im Rahmen des Studiums dokumentarische,  fiktionale, sowie Animadok Filme. Sie wirkte als Schnittassistenz und Mitautorin bereits 2012 am Dokumentarfilm „Taxi Altona“ mit, und ist seit 2019 als freie Produktions- und 2. Regieassistenz tätig, u. A. für die  internationale Serienproduktion „Unorthodox“ (Netflix, Studio Airlift & Realfilm Berlin), sowie für die Spielfilme „Gipfelstürmer“ (ZDF, All In Production München) und den Kieler Tatort „Borowski und die Angst der weißen  Männer“ (NDR, Nordfilm GmbH).