Philip Scheffner

Philip Scheffner kam 1986 nach Berlin. Hier wurde er als Film- und Videomacher und Klangkünstler tätig und arbeitet an Projekten zwischen Dokumentarfilm, Essay und Videokunst. Er war Mitglied mehrerer Künstler- und Produzenten-Kollektive. 2001 gründete er mit der Autorin Merle Kröger die Produktionsfirma Pong, seit 2013 pong film GmbH. Seine Filme wurden auf zahlreichen Festivals (u. a. Berlinale) gezeigt und mehrfach ausgezeichnet. Seit dem Wintersemester 2021/2022 lehrt Scheffner als Professor in der Fächergruppe Film/Fernsehen der Kunsthochschule für Medien Köln, er wird dort Dokumentarische Praxen – Erzähl-/Mischformen (Dokumentarfilm) unterrichten.

Philip Scheffner war 2008 – 2021 Supported Artist von Werkleitz.